gatewaypro Keyvisual

Eidg. Diplom

Seilbahnmanager/in HFP

leiten, organisieren, berechnen, überwachen, kommunizieren, vermarkten

Seilbahnmanager/in HFP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Seilbahnmanager/in HFP?

Ein Seilbahnbetrieb umschliesst immer auch die umliegenden Pisten. Beides ist nur intakt, wenn die Kosten gedeckt werden können, in der Regel durch Touristen.

Daher braucht es die Seilbahnmanager und Seilbahmanagerinnen, die dafür sorgen, dass die Kundschaft zufrieden ist und wieder kommt, dass die Bahnen laufen und Betriebsausfälle schnell und professionell behoben werden können. Sie haben nicht nur Erfahrungen und Kenntnisse in technischen Belangen von Seilbahnen, sondern auch im Pisten- und Rettungsdienst, in Betriebsleitungs- und Managementaufgaben. Sie kennen die Kundschaft und dementsprechend vermarkten sie die Dienstleistungen und repräsentieren das Unternehmen nach aussen. Dazu erarbeiten sie reibungslose Betriebsabläufe, kommunizieren mit Behörden, verhandeln mit Lieferanten und Herstellern, leiten Projekte und Mitarbeitende. Bei Zwischenfällen, extremen Wetterlagen oder Pannen leiten oder koordinieren sie die nötigen Einsätze und in Krisensituationen sind sie die Ansprechpersonen für die Medien.

Für die reibungslose und ideale Koordination der Bahnen erarbeiten die Seilbahnmanager und Seilbahnmanagerinnen Ablaufkonzepte. Dabei beachten sie stets die geltenden Normen und gesetzlichen Vorschriften, auch was die allgemeine Sicherheit und um den Einsatz des Personals betrifft.

Was und wozu?

  • Damit die internen und externen Abläufe des Seilbahnbetriebs nicht nur ökonomische Zwecke erfüllen, achtet der Seilbahnmanager auch auf eine ökologisch und energetisch sinnvolle Betriebsführung.
  • Damit die Bahnen in der Hochsaison in einwandfreiem Zustand sind, plant die Seilbahnmanagerin die Reparatur- und Wartungsarbeiten der dafür zuständigen Mitarbeitenden und technischen Fachleute.
  • Damit bei einem Zwischenfall auf der Bahnstrecke so schnell wie möglich Hilfe kommt, kennt der Seilbahnmanager alle Massnahmen im Pisten- und Rettungsdienst und organisiert so die zuständigen Stellen.
  • Damit die Seilbahnmanagerin den Bahnbetrieb sinnvoll gestalten kann, kennt sie die Bedürfnisse der Wander- oder Schneesporttouristen und passt die Fahrpläne je nach Saison entsprechend an.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Seilbahnfachmann/-frau BP oder Fachmann/-frau Pisten- und Rettungsdienst mit eidg. Fachausweis bzw. gleichwertiger Ausweis und

b) mind. 5 Jahre Berufserfahrung in der Seilbahnbranche, davon 2 Jahre in leitender Position sowie

c) die erforderlichen Module bzw. gleichwertige Abschlüsse.
Ausbildung
1 Jahr berufsbegleitende Kurse in Form von Modulen.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Höheren Fachprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 10'500.–).
Sonnenseite
Seilbahnmanager und -managerinnen verbringen zwar einen grossen Teil ihrer Arbeit im Büro. Dennoch kommen sie tagtäglich in den Genuss der schönen Bergwelt. Auch wenn sie im Tal zu tun haben, arbeiten sie dennoch in einer begehrten Touristenregion.
Schattenseite
Bei Schneesturm, Lawinengefahr oder anderen Unbilden der Natur gehören die Berufsleute zu den Hauptverantwortlichen. Zudem arbeiten sie, je nach Saison, oft an Wocheneden oder in der Ferienzeit.
Gut zu wissen
Seilbahnunternehmen gehören zu den Fahrbetrieben des öffentlichen Verkehrs. Die Anstellungsbedingungen sind die gleichen wie die des öffentlichen Verkehrs, auch für die Kadermitglieder. Sie finden naturgemäss nur Arbeit in Seilbahn- bzw. Touristenregionen und müssen je nachdem auch den Wohnsitz wechseln.

TOP 10 Anforderungen

sehr wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Seilbahnmanager/in HFP

Maschineningenieur/in FH, Elektroingenieur/in FH (Bachelor)

Maschinenbautechniker/in HF, Elektrotechniker/in HF (eidg. Diplom)

Seilbahnmanager/in HFP

Seilbahnfachmann/-frau BP oder Fachmann/-frau Pisten- und Rettungsdienst mit eidg. Fachausweis (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen