gatewaypro Keyvisual

Eidg. Fachausweis

Projektleiter/in Solarmontage BP

beraten, abklären, planen, montieren, ausrichten, instand halten

Projektleiter/in Solarmontage BP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Projektleiter/in Solarmontage BP?

Nicht jedes Gebäude eignet sich in gleicher Weise für eine Solaranlage. Um das ideale System wählen zu können, ist eine fachliche Beratung und Ausführung unerlässlich.

Projektleiter und Projektleiterinnen Solarmontage sind die richtigen Ansprechpersonen rund um die Montage von kleinen bis mittelgrossen Solaranlagen. Sie beraten die Bauherrschaft und begleiten die Projekte für Solarsysteme von der Planung über die Unterbaukonstruktion bis zur Montage. Da der Anspruch an die Leistung für jedes Gebäude wieder anders ist, empfehlen die Projektleiter und -leiterinnen Solarmontage zum Beispiel Standard-Solarysteme, Sonnenkollektoren zur Aufbereitung von warmem Wasser oder eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung. Sind die Anforderungen klar, bestimmen sie den geeigneten Unterbau, die Ausrichtung der Sonnenkollektoren sowie die Kabel und Rohre. Stellt sich eine Anlage als kompliziert heraus, ziehen sie Planungsfachleute hinzu.

Damit sie die Anschlüsse der elektrischen Wasser- und Heizkreisläufe richtig planen und realisieren, stützen sie sich auf ihre Kenntnisse in Elektrotechnik und Wärmelehre, stets unter Berücksichtigung der Besonderheiten jedes Solarsystems. Am Ende jedes Projektes nehmen sie die Anlagen in Betrieb und kümmern sich hinterher auch um deren regelmässige Wartung.

Was und wozu?

  • Damit jedes Projekt zur Realisierung einer Solaranlage reibungslos verläuft, kennt der Projektleiter Solarmontage die Risiken im Umgang mit Elektrizität und trifft jedes Mal sämtliche Sicherheitsvorkehrungen.
  • Damit die Projektleiterin Solarmontage dem Bauherren einen Vorschlag machen und ihn entsprechend beraten kann, klärt sie zuvor die baulichen Voraussetzungen ab, die sie bei der Solarmontage berücksichtigen muss.
  • Damit die Besitzerin eines abgelegenen Ferienhauses eigenen Strom und warmes Wasser erhält, zeigt ihr der Projektleiter Solarmontage verschiedene Modelle von Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen.
  • Damit bei einem komplexen Bauprojekt für eine Solaranlage die ideale Unterbaukonstruktion angewendet wird und alle Kabel und Rohre sicher verlegt werden, zieht die Projektleiterin Solarmontage Planungsfachleute hinzu.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Abdichten/in, Dachdecker/in, Fachmann/-frau Sonnenschutz- und Storentechnik EFZ, Fassaden- oder Gerüstbauer/in, Elektro-, Heizungs- oder Sanitärinstallateur/in, Spengler/in, Metallbauer/in, Zimmermann/Zimmerin oder gleichwertige Ausbildung und

b) mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Gebäudehülle oder Gebäudetechnik mit Zertifikat Solarteur® sowie

c) die abgeschl. Erweiterungsmodule «Grundlagen Projektmanagement» und ­«Projektmanagement Solarmontage».
Ausbildung
½ Jahr berufsbegleitende Kurse.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
In Anbetracht des Klimawandels sind Alternativen zur Stromerzeugung und Nutzung von Sonnenenergie immer wichtiger. Projektleiter und Projektleiterinnen Solarmontage bewegen sich daher in einem Fachbereich, der nicht nur äusserst sinnvoll, sondern zunehmend gefragt ist.
Schattenseite
Für die Berufsleute ist die Solarmontage lediglich ein Geschäftsfeld der Gebäudetechnik. Als Fachspezialisten und -spezialistinnen müssen sie sich laufend über die neusten technischen Errungenschaften der Solarenergie informieren.
Gut zu wissen
Da erneuerbare Energien zunehmend an Bedeutung gewinnen, nimmt der Geschäftsbereich er Solarenergie in der Gebäudetechnikbranche einen immer grösseren Platz ein. So oder so sind die Projektleiter und Projektleiterinnen Solarmontage kommunikationsstarke Berater, die alle Bereiche der Gebäudetechnik mit ihren umfangreichen Kenntnissen zu verbinden und koordinieren wissen.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
wichtig

Karrierewege als Projektleiter/in Solarmontage BP

Gebäudetechnikingenieur/in FH (Bachelor)

Gebäudetechniker/in HF (eidg. Diplom)

Gebäudehüllen-Meister/in HFP, Heizungsmeister/in HFP (eidg. Diplom)

Projektleiter/in Solarmontage BP

Berufliche Grundbildung (EFZ) in einem Beruf der Gebäudehülle oder Gebäudetechnik (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen