gatewaypro Keyvisual

Eidg. Fachausweis

Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung BP

zuhören, abklären, betreuen, pflegen, unterstützen, motivieren

Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung BP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung BP?

So wie körperliche Beeinträchtigungen können auch psychische Erkrankungen den Alltag eines Menschen durchkreuzen oder sogar bestimmen. Sei es in einer ambulanten oder stationären Einrichtung des Gesundheits- oder Sozialwesens, die Betroffenen brauchen eine fachkundige Betreuung, wenn sie an den Punkt gekommen sind, an dem nichts mehr geht.

Je nach Auswirkung und Schweregrad einer psychischen Erkrankung übernehmen die Fachmänner und Fachfrauen in psychiatrischer Pflege und Betreuung die Aufgabe, ihre Klientinnen und Klienten in akuten, doch vor allem alltäglichen Situationen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu erkennen sie mit Einfühlungsvermögen und Verständnis die Herausforderungen einer psychischen Beeinträchtigung und helfen ihnen, einzeln oder in Gruppen, durch gezielte Aktivitäten bei der Gestaltung ihres Alltags. Für ihre Pflege und Betreuung sind sie stark in die Erarbeitung und Evaluation der Pflegeplanung involviert und übernehmen spezifische Aufgaben bei deren Umsetzung.

Fachleute in psychiatrischer Pflege und Betreuung sind Mitglieder des Behandlungsteams. Im Austausch mit anderen Fachleuten bringen sie Vorschläge und Anpassungen für die Pflegeprozesse ein, dokumentieren diese und sind somit auch im Falle einer Krisen oder Notfallsituation besser vorbereitet.

Was und wozu?

  • Damit die von einer psychischen Beeinträchtigung betroffenen Personen auf eine verständnisvolle, aber auch professionelle Betreuung zählen können, reflektiert der Fachmann in psychologischer Pflege und Betreuung seine Handlungsweise.
  • Damit ein psychisch erkrankter Klient in seinem Alltag so weit wie möglich seine Eigenständigkeit bewahren kann, fördert und stärkt die Fachfrau in psychologischer Pflege und Betreuung seine Ressourcen.
  • Damit die Angehörigen einer psychisch beeinträchtigten Klientin über den Pflegeprozess informiert sind, involviert sie der Fachmann in psychologischer Pflege und Betreuung in die einzelnen Schritte.
  • Damit sich die von einer psychischen Krankheit Betroffenen nicht isoliert fühlen, organisiert die Fachfrau in psychologischer Pflege und Betreuung Gruppenaktivitäten, die sich im Alltag bewähren.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Fachmann/-frau Gesundheit EFZ, Fachmann/-frau Betreuung EFZ (ausser Fachrichtung Kinderbetreuung), Fähigkeitsausweis in Krankenpflege des Schweizerischen Roten Kreuzes (FA SRK) oder gleichwertiger Abschluss

b) mind. 2 Jahre Berufserfahrung bei einem Arbeitspensum von 80% in der Pflege und Betreuung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung sowie

c) die erforderlichen Module bzw. gleichwertige Abschlüsse.
Ausbildung
Modulare Ausbildung unterschiedlicher Dauer, je nach Bildungsanbieter gemäss SAVOIRSOCIAL.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Es ist eine wertvolle Aufgabe, Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung dabei zu unterstützen, dass sie in ihrem Alltag zurechtkommen. Ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität zu steigern wird mit Dankbarkeit belohnt.
Schattenseite
Die Pflege und Betreuung von Menschen mit einer psychischen Erkrankung gehört an einem gewissen Punkt in andere fachmännische Hände. Nicht immer kann man eine Besserung erreichen.
Gut zu wissen
In diesem Beruf kommen immer auch sehr anspruchsvolle Situationen vor, sei es im stationären oder ambulanten Bereich von Gesundheits- oder Sozialeinrichtungen. Wenn diese jedoch entschärft werden können oder sogar in Notfallsituationen ein guter Ausgang herbeigeführt werden kann, weiss man bei dieser Tätigkeit, wofür man sich einsetzt. Zudem nimmt der Bedarf an professioneller Betreuung in diesem Bereich eher zu.

TOP 10 Anforderungen

wichtig
sehr wichtig
wichtig
wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar

Karrierewege als Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung BP

Pflegefachmann/-frau FH (Bachelor)

Pflegefachmann/-frau HF, Aktivierungsfachmann/-frau HF (eidg. Diplom)

Fachexperte/-in in Onkologiepflege HFP, in Nephrologiepflege HFP, in Diabetesfachberatung HFP oder in Palliative Care HFP (eidg. Diplom)

Fachmann/-frau in psychiatrischer Pflege und Betreuung BP

Fachmann/-frau Gesundheit EFZ, Fachmann/-frau Betreuung EFZ (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen