gatewaypro Keyvisual

Eidg. Fachausweis

Fachmann/-frau für Justizvollzug BP

kontrollieren, überwachen, betreuen, wiedereingliedern

Fachmann/-frau für Justizvollzug BP
Komplettes Berufsporträt herunterladen

Was macht ein/e Fachmann/-frau für Justizvollzug BP?

Für Freiheitsentzug gibt es die verschiedensten Gründe und genauso unterschiedlich sind die Geschichten, die dazu geführt haben. Damit die Insassen eines Gefängnisses nicht alle nach demselben Muster behandelt werden, reichen Aufsichts-, Ordnungs- und Sicherheitsaufgaben nicht aus.

Fachfrauen und Fachmänner für Justizvollzug sind die engsten Kontaktpersonen der Inhaftierten und können unterstützend oder zumindest beruhigend wirken, indem sie das Gespräch aufnehmen (und sei es durch Zuhören). In diesem Sinne nehmen sie auch Begleit- und Betreuungsaufgaben wahr.
Sie wachen über die Sicherheit, Hygiene und Ordnung, die Mahlzeiten und auch den Freigang der Gefangenen, instruieren bei Arbeiten und helfen ihnen, ihre Freizeit zu gestalten. Ihr Wirken soll vor allem Rückfälle in die Kriminalität verhindern, denn eine ihrer Hauptaufgaben ist die Wiedereingliederung der inhaftierten Leute in die Gesellschaft.

Fachleute für Justizvollzug halten sich an die Gesetze der Menschenwürde und Grundrechte, verhalten sich nie diskriminierend und halten sich an die Wahrung der menschlichen Grundrechte.

Was und wozu?

  • Damit der Fachmann Justizvollzug einen Inhaftierten dabei unterstützen kann, dass dieser nach seiner Entlassung nicht wieder straffällig wird, zählt er ihm die Konsequenzen im Falle eines Rückfalls auf.
  • Damit ein neuer Gefängnisinsasse von den anderen Inhaftierten respektiert wird, gibt ihm die Fachfrau Justizvollzug einige brauchbare Tipps und Verhaltensregeln.
  • Damit der Fachmann Justizvollzug das Sozialverhalten und die Persönlichkeitsentwicklung von jungen Straftätern fördern kann, zeigt er ihnen Zukunftsperspektiven auf.
  • Damit die Fachfrau Justizvollzug einen Straftäter übernehmen kann, der sich in Sicherheitshaft begeben muss, beordert sie zwei Sicherheitskräfte dazu.

Facts

Zutritt
Bei Prüfungsantritt:

a) Abgeschlossene, mind. 3-jährige Berufslehre EFZ, gymnasiale Maturität, Fachmaturität oder Fachmittelschulabschluss und

b) anschliessend mind. 2½ Jahre Berufserfahrung im Freiheitsentzug sowie

c) erfolgreich absolvierter Lehrgang inkl. praktischer Ausbildung von mind. 2 Jahren in einer Institution des Freiheitsentzugs.

Der Lehrgang sowie andere gleichwertige Vorbildungen müssen von der Prüfungskommission anerkannt sein.
Ausbildung
15 Wochen berufsbegleitende, praktische und theoretische Ausbildung, in der Regel in Blockkursen, aufgeteilt auf 2 Jahre.

Hinweis: Die Kurskosten werden teilweise vom Bund übernommen. Absolventen/-innen einer Berufsprüfung können beim Bund einen Subventionsantrag stellen, womit 50% des Kursgeldes (höchstens 9'500.–) sowie zusätzlich 4'000.– (sofern Mitgliedsfirma) aus dem Weiterbildungsfonds zurückerstattet werden.
Sonnenseite
Fachleute Justizvollzug haben durch ihre Tätigkeit auch die Chance, Inhaftierte auf positive Weise zu beeinflussen und sie somit auf eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorzubereiten. Manche unter ihnen vergessen sie nie.
Schattenseite
Hinter all den Inhaftierten stehen unschöne Geschichten. Überhaupt sind Betrug, Gewalt und Aggression tagtäglich Themen, mit denen man als Fachperson Justizvollzug umgehen muss.
Gut zu wissen
Als Fachmann oder Fachfrau Justizvollzug ist man von Anfang bis zum Ende dabei, von der Untersuchung- und Sicherheitshaft über den Strafantritt und -vollzug bis hin zur ausländerrechtlichen Haft und Entlassung. Die Arbeitstage sind geprägt von Aufsichts-, Sicherheits- und Betreuungsaufgaben.

TOP 10 Anforderungen

unverzichtbar
unverzichtbar
wichtig
wichtig
sehr wichtig
unverzichtbar
unverzichtbar
sehr wichtig
wichtig
sehr wichtig

Karrierewege als Fachmann/-frau für Justizvollzug BP

Weiterbildungsangebote am Ausbildungszentrum für das Strafvollzugspersonal.

Sozialarbeiter/in FH, Sozialpädagoge/-in FH (Bachelor)

Sozialpädagoge/-in HF (eidg. Diplom)

Führungsexperte/-in Justizvollzug HFP (eidg. Diplom)

Fachmann/-frau für Justizvollzug BP

Berufliche Grundbildung (EFZ), gymnasiale Maturität oder gleichwertiger Abschluss (siehe Zutritt)

Komplettes Berufsporträt herunterladen